Autohaus Nagel Open vom 25.05.2024

Das Turnier fand bei idealen Wetterbedingungen statt. Der Himmel war klar, die Sonne schien und die Temperaturen waren perfekt – weder zu warm noch zu kalt. Dies bot den Spielern optimale Voraussetzungen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Golfplatz präsentierte sich in einem hervorragenden Zustand, was den Spielgenuss zusätzlich erhöhte. Der Start erfolgte als Kanonenstart, bei dem die Spieler auf fast allen Löchern gleichzeitig begannen. Dies sorgte für einen reibungslosen und spannenden Turnierverlauf.

Der Sponsor des Turniers hatte sich etwas Besonderes einfallen lassen und allen Teilnehmern ein schönes Tee-Off-Geschenk in Form eines Sets Golfbälle überreicht. Auch für die Verpflegung während der Runde war bestens gesorgt, sodass die Spieler stets erfrischt und gestärkt weiterspielen konnten. Ein Highlight des Turniers war der „Nearest to the Pin“-Wettbewerb auf der 9. Bahn. Dieser Wettbewerb erfreute sich großer Beliebtheit und sorgte für zusätzliche Spannung und Motivation unter den Teilnehmern.

Die Siegerehrung wurde von Präsident Volker Willich durchgeführt, der in seiner Ansprache dem Autohaus Nagel für die großzügige Unterstützung dankte. Ohne deren Engagement wäre ein solch gelungenes Turnier nicht möglich gewesen. Die beiden Erstplatzierten der Netto A, Peter Pülleberg und Ursula Meier, aus Gütersloh, erreichten beide 38 Stableford Punkte.  Netto B konnte Dennis Lewinsky mit sagenhaften 50 Stableford Punkten für sich entscheiden. Zweiter der Netto B wurde Marion Brettmann vom Golfclub Senne. Der Bruttosieg ging an Olaf Winterstein. Der „Nearest to the Pin“ Wettbewerb wurde von Gerd Meier gewonnen.

Auch das Essen im Anschluss an das Turnier war ein Genuss. Es wurde ebenfalls vom Autohaus Nagel gesponsort und erhielt viel Lob von den Teilnehmern für die Qualität und den Geschmack der Speisen. Insgesamt war das Turnier ein voller Erfolg, geprägt von hervorragenden Bedingungen und spannenden Wettbewerben. Wir freuen uns auf die kommenden Turniere!